Odin und Checkers by Odesta

Der Talk für andere Brettspiele

Moderator: bretti

Antworten
spacious_mind
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 18:05
Status: Offline

Odin und Checkers by Odesta

Beitrag von spacious_mind » Sonntag 28. März 2010, 23:01

So ich wollte mal ein Start hier machen in diesen schoenen neuen Forum.

Ihr kennt ja wohl alle den Larry Atkin der Weltmeister mit seinen Chess programme der auch Chess 7.0 und Chess 7.5 schrieb fuer Apple II, Commodore 64 und Atari 400/800 unter andere. Er arbeitete eng zusammen mit David Slate und diese beiden sind auch zustaendig fuer die Gruenfeld und Capablanca Module fuer den MGS/GGM was man zusammen mit das Morphy Schachspiel Modul (John Aker) und das Steinitz Modul (Larry Atkin) benuetzen kann.

Ein weiterer Kollege von diese beiden ist der Peter Frey der als Professor in der Northwestern Universitaet taetig war. Alle drei arbeiteten zusammen fuer die Software Firma "ODESTA". Ich bin mir nicht sicher ob diese 3 auch diese Firma gegruendet hatten. Vielleicht ja.

Fuer den Atari 400/800 hab ich einen Ordner in meine Kollektion von 3 Spiele die von diese Personen geschrieben wurde. Diese Sammlung hies die Mind Collection. Mind Volume 1 war Chess 7.0

Bild

Einer von den Spielen ist Chess 7.0 was Ihr ja alle hoffentlich kennt. Die anderen beiden sind Checkers (Dame) und Odin (Othello,Reversi)

Bild

Der Peter Frey war sehr mit das Spiel Othello begeistert und zusammen mit Larry Atkin wurde das Spiel Odin geschrieben fuer Odesta in 1982.

Mind Volume 3: ODIN

Bild

Das Spiel auf einen Atari 800 sieht so aus:

Bild

Insgesamt hat es 14 Levels. Es zu schlagen ist ganz schwer, ich bin aber auch nicht der beste in diesen Spiel :) Interessant ist auch wie man die Spiel zuege verfolgen kann. Vielleicht koennte man so auch ein spiel machen zwischen 2 verscheden Odin/Reversi/Othello Programme?

Bild

Den David Slate interessierte auch das Spiel Checkers (Dame). Mind Volume 2; Checkers kam auch raus in 1982 von David Slate:

Mind Volume 2: Checkers

Bild

Auch auf Level 1 finde ich dieses Spiel schwer :D Es macht aber Spass zum spielen. Checkers hat 15 Spiel Levels.

Bild

Graphisch waren sie alle nicht so besonders. Spielerisch ist Checkers sowie auch Chess 7.0 und Odin sehr gut. Auch hier ist interessant wie man die Zuege listet zum vergleich zu Schach:

Bild

Vielleicht muesste ich auch hier mal versuchen 2 programme gegeneinander spielen zu lassen.


Viele Gruesse an alle.

Nick

Benutzeravatar
Mythbuster
Administrator
Beiträge: 832
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 19:28
Wohnort: UNESCO Welterbe
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Odin und Checkers by Odesta

Beitrag von Mythbuster » Sonntag 28. März 2010, 23:22

Hallo Nick,
das hat was, das Set sieht ja noch wie neu aus. Irgendwie habe ich das Gefühl, mir auch noch ein paar alte Computer (C64, Amiga, Atari etc.) zulegen zu müssen ... ich weiß nur nicht, wohin damit.

Wie gut spielen denn diese alten Perlen?

Sowohl für Dame als auch für Reversi gibt es mittlerweile Freeware Programme, die selbst die menschlichen Weltmeister an die Wand spielen.

Nur so als Tipp: Für Dame empfiehlt sich Checker Board (http://www.fierz.ch/checkers.htm) mit der Engine Cake ... weitere Engines lassen sich einbinden. Sehr komfortabel und obendrein kostenlos.

Für den Reversi Fan kann ich WZebra (http://radagast.se/Othello/) empfehlen. Neben einer enormen Spielstärke bietet das Programm eine durchdachte Oberfläche und jede Menge Konfigurationsmöglichkeiten.

Gruß,
Sascha
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2017. All rights reserved to make me feel special. :-)

spacious_mind
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 18:05
Status: Offline

Re: Odin und Checkers by Odesta

Beitrag von spacious_mind » Montag 29. März 2010, 00:07

Mythbuster hat geschrieben:Hallo Nick,
das hat was, das Set sieht ja noch wie neu aus. Irgendwie habe ich das Gefühl, mir auch noch ein paar alte Computer (C64, Amiga, Atari etc.) zulegen zu müssen ... ich weiß nur nicht, wohin damit.

Wie gut spielen denn diese alten Perlen?

Sowohl für Dame als auch für Reversi gibt es mittlerweile Freeware Programme, die selbst die menschlichen Weltmeister an die Wand spielen.

Nur so als Tipp: Für Dame empfiehlt sich Checker Board (http://www.fierz.ch/checkers.htm) mit der Engine Cake ... weitere Engines lassen sich einbinden. Sehr komfortabel und obendrein kostenlos.

Für den Reversi Fan kann ich WZebra (http://radagast.se/Othello/) empfehlen. Neben einer enormen Spielstärke bietet das Programm eine durchdachte Oberfläche und jede Menge Konfigurationsmöglichkeiten.

Gruß,
Sascha
Hallo Sascha,

Ich finde die alten Computers interessant weil sie es nicht mehr gibt :)

Du fragst wie gut sie spielen? Ein C64 (1.02 MHz NTSC oder 0.985 MHz PAL) mit Mychess 2, Colossus 4, Chessmaster 2100 sind etwa so stark wie ein Fidelity Super 9 oder Chafitz Steinitz ca 1700 - 1800 ELO bei 30 sekunden pro zug. Der Chess 7.5 ist ein bischen staerker als ein Mephisto III und Chess 7.0 ein bischen schwaecher als Mephisto III. Atari 800 (1.79 MHz) muesste dan ca. 40-50 Elo staerker sein fuer zb Colossus 4.

Ein Sinclair Spectrum mit Z80 chip und 3.6 MHz ist dann entsprechend staerker. Bestimmt 100 Elo Staerker. Spectrum ist interssant weil fuer diesen gibt es auch andere programme die es bei anderen nicht gibt und Chris Whittington schrieb als erstes fuer den Spectrum. Hierfuer hat man dan Programme von Ihn sowie Superchess 1.0 - 3.5 und Clockchess (was aber nur fuer den Sprectrum +3 lauft)

Ein Atari ST, Amiga und Sinclair QL (alle um die 8 Mhz 68000 chip) sind dann vielleicht 150 - 200 Elo Staerker fuer das gleiche programm. Der QL ist nur interessant wegen das Psion Chess Programm von Richard Lang was fuer Ihn als erstes raus kam. Sonst gibt es eigentlich keine weitere Programme fuer den QL. Ich muss das Psion Progamm mal testen gegen den Atari ST. Amiga und Atari ST haben auch viele Programme von Chris Whittington so wie Chess Player 2150, Chess Champion 2175 und Complete Chess System. Dann gab es noch ein paar Shareware so wie Gnuchess von John Stanbeck (Zarkov).

Ich hab auch ein Amiga 1200 (68020 15 Mhz) mit diesen kann ich auch gute spiele fuehren gegen die alten 68020 programme von Mephisto usw.

viele gruesse

Nick

Benutzeravatar
Mythbuster
Administrator
Beiträge: 832
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 19:28
Wohnort: UNESCO Welterbe
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Odin und Checkers by Odesta

Beitrag von Mythbuster » Montag 29. März 2010, 00:25

Hallo Nick,
danke für Deine Erklärungen. Ich muss zugeben, mein erstes Schachprogramm war Psion Chess, Version 2.13 für den PC. Psion Chess von Richard Lang entspricht zu 98% dem Mephisto Amsterdam Programm. Ich hatte das Programm damals auf einem 286er mit 12 MHz laufen.

Ich hatte zwar früher auch einen C64, später dann auch Amiga 500 und Amiga 2000, hatte da aber andere Interessen ... :mrgreen:

Psion besitze ich noch immer, leider bekomme ich es auf meinen Windows 7 Kisten nicht mehr ans Laufen ... seufz ...

Beste Grüße,
Sascha
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2017. All rights reserved to make me feel special. :-)

mclane
Status: Offline

Re: Odin und Checkers by Odesta

Beitrag von mclane » Mittwoch 5. Mai 2010, 23:12

spacious_mind hat geschrieben:Ein Atari ST, Amiga und Sinclair QL (alle um die 8 Mhz 68000 chip) sind dann vielleicht 150 - 200 Elo Staerker fuer das gleiche programm. Der QL ist nur interessant wegen das Psion Chess Programm von Richard Lang was fuer Ihn als erstes raus kam. Sonst gibt es eigentlich keine weitere Programme fuer den QL. Ich muss das Psion Progamm mal testen gegen den Atari ST. Amiga und Atari ST haben auch viele Programme von Chris Whittington so wie Chess Player 2150, Chess Champion 2175 und Complete Chess System. Dann gab es noch ein paar Shareware so wie Gnuchess von John Stanbeck (Zarkov).

Ich hab auch ein Amiga 1200 (68020 15 Mhz) mit diesen kann ich auch gute spiele fuehren gegen die alten 68020 programme von Mephisto usw.

viele gruesse

Nick
dieser sinclair QL, was benutzt der eigentlich für einen Monitor ? TV ?
Spezifischer ?

Einen ZX Spectrum habe ich auch noch irgendwo im Keller rumfliegen.

Was mich noch reizen würde wäre ein Atari Falcon oder wie das dingen hieß.
aber die sind noch teuer.

Antworten