Figurensatz mit Neodym-Magneten

Du suchst einen Schachcomputer, ein Schachprogramm oder Zubehör? Dann bist Du hier richtig.

Moderator: bretti

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Donnerstag 7. März 2019, 22:53

Bild

Diese Figuren sind richtig schwer gewichtet und sind sündhaft teuer.
Finde optimal, da passt einfach alles.
Auge gewöhnt sich schnell daran.

Achte mal auf die Königskrone!

Viele Grüße
Frank

Rosenholz / Buchsbaum, Königshöhe dieser Figuren ist 8,4cm.

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Donnerstag 7. März 2019, 23:09

Hi,

aber das ist auch der Hauptgrund warum ich die Plastik Schachcomputer liebe.
Die sind klein, nehmen wenig Platz weg ... haben bzw. bilden keine unschönen Lichtflecken.
Wenn ich selbst spiele steht der Schachcomputer immer neben einem vernünftigen Holz-Brett.

Holz-Schachcomputer können mich einfach nicht überzeugen.
So sehr ich den Super Expert mit den indischen Figuren die ich drauf habe auch liebe aber selbst wenn ich gegen den Super Expert spiele, steht ein vernünftiges Schachbrett daneben. Muss sich da schon etwas basteln wie Du es offenbar machst und zwar mit einem deutlich hochwertigeren Holz.

DGT geht dann so, wobei mir das Rosenholzbrett von DGT ja zugegeben gefällt.

Bei House of Staunton steht ein Rosenholzbrett wenn Du das siehst ist Dein Auge regelrecht gefesselt, dein Blick kann gar nicht mehr abweichen. Das wirft so unglaubliche Muster die aber beruhigend wirken ... das ist das schönste Schachbrett was ich jemals sah. Chessbazaar hat ein verbleichbares derzeit im Angebot für ca. 255 EUR. Das sieht auch richtig geil aus aber gegen das Brett von House of Staunton ... tja, als wenn Du einen Mephisto Modular mit einem Bavaria vergleichen möchtest.

Natürlich ist immer alles Geschmacksache und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden!

Ist einfach so ...
Gibt so unglaublich schöne Dinge zu leider auch unglaublich hohen Preisen.
Wie das halt mit allen Sachen so ist.

Gruß
Frank

PS: Wobei ich ein Modular jederzeit einem Bavaria vorziehe.
Würde niemals auch nur auf die Idee kommen ein Modular gegen einen Bavaria auszutauschen!
Dann würde ich mir anstatt das Bavaria das Rosenholz Brett von House of Staunton kaufen.
Außerdem ist der Modular einfach ein geiles Ding!

aeromotor
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 24. September 2014, 20:51
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von aeromotor » Freitag 8. März 2019, 14:44

DSC01101 (2) (1024x680).jpg
Hallo Frank,

Der Figurensatz WM mit den klassischen Springern finde ich ideal, ich müßte dann natürlich 2 Sätze kaufen, überlege ich mir noch.
Anbei ein Bild von meinem Brett...

Gerhard

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Freitag 8. März 2019, 15:31

Hi Gerhard,

das sind so die besonderen Teile.
Auch dieses Brett hat was, würde mir auch gefallen.

Wer 1x mit Figuren und Brettern richtig anfängt ...
Das ist noch schlimmer als mit den Schachcomputern oder Schachbücher.
Mich haben derzeit alle diese Viren befallen.

Viele Grüße
Frank

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Freitag 8. März 2019, 15:33

Ach so ...
Glaube Niggemann kann Figuren auch einzeln bestellen.
So muss man nicht zwei Sätze ordern.

Einfach mal dort fragen!!

aeromotor
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 24. September 2014, 20:51
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von aeromotor » Samstag 20. April 2019, 19:40

DSC01113 (2560x1701).jpg
Endlich fertig!

Ich hätte lieber die Fide-WM Figuren gehabt, aber die waren im Moment nicht lieferbar. Diese hier aus Indien hatten aber den Vorteil, dass sie mit Blei beschwert sind, sodass ich die Magneten selbst einsetzen konnte.

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Samstag 20. April 2019, 21:58

Wunderbar, da schlägt das Schachherz direkt wieder höher.
Junge, Junge, Junge ... hier passieren Dinger, einfach genial!
Auch das Holz gefällt mir gut, das Brett!!

Will man glatt durch den Bildschirm greifen um die Teile zu bewegen.
Bin so Banane ... weiß ja niemand, muss man jetzt auch nicht an die große Glocke ...

Viel Spaß damit!
Wirklich eine super schöne Kombination!!!

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Samstag 20. April 2019, 22:05

Wenn ich jetzt noch mehr kaufe werden die Schachcomputer inklusive Schachbretter und Figuren alle zu weißen Wanderern. Dann kommt die dunkel rote Karte. Muss die Kirche wirklich im Dorf, obwohl es gibt ja Dörfer die nur aus Kirchen ... muss ein Träumchen sein dort zu wohnen.

Viel Spaß damit!!
Wirklich ne sehr gelungene Kombination!!

Frank Qy.
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 15. Dezember 2017, 23:19
Wohnort: Trier
Status: Offline

Re: Figurensatz mit Neodym-Magneten

Beitrag von Frank Qy. » Samstag 20. April 2019, 22:26

Herrlich mit dem älteren Fidelity Drucker.
Das hat was!!

Habe gestern auch mal Armeen positioniert!
Allerdings musste ich die wieder in den Schrank zurückbeordern.

Im Norden waren die Fidelity's zumindest mal kurzfirstig vereint ...
Wollte eigentlich simultan spielen.

Gerade als ich die Netzteile holen ... da war das Essen fertig.
Alles wieder abgebaut.

Wenn ich die im Süden aufstelle kommen die Leute mit dem weißen Kittel.
Im Osten steht auch schon das Bücherzeug ungelesen dumm rum.

Muss den Bunker im Kellergewölbe ausbauen!
Weiß gar nicht mehr wohin!

Bild

Antworten